Geheimnisvolles Trier

Verreisen ist doch wunderschön, findet ihr nicht auch?
Es ist herrlich, neue Länder zu besuchen und etwas über ihre Sitten und Gebräuche zu erfahren! Heute geht das ja ganz einfach.

Mit dem Auto, der Bahn, dem Schiff oder dem Flugzeug kommt man auch an die entlegensten Orte der Welt.

Leider wurde noch nichts erfunden, um uns in die Zukunft oder die Vergangenheit zu bringen. Stellt euch einmal vor, man könnte einfach so in die Römerzeit reisen.

Wäre das nicht toll?

Dann könnten wir durch das alte Augusta Treverorum, das spätere Treveris, also unser Trier von damals wandern und es in seiner ganzen römischen Pracht bewundern. Sehen, wie die Leute gekleidet waren, was sie aßen und tranken. Erkunden ob es schon Schulen gab und womit die Kinder spielten. Rike, Lukas und Niko haben es geschafft, auch ohne Zeitmaschine in die Römerzeit zu gelangen. Dort haben sie Freunde gefunden und mit ihnen schon viele aufregende Abenteuer erlebt.

Aber lest doch selbst…