Über die Autorin

Über Resemie Kertels:

Meine Mutter hat mich gebeten, diese Biographie an ihrer Stelle für sie zu verfassen. Ich habe mich natürlich sofort dazu bereit erklärt, obwohl sich mir die Frage stellte, warum sie nicht selbst etwas über sich schreibt. Wahrscheinlich hatte sie keine Zeit, weil sie an ihren Manuskripten feilen wollte. Oder sie hatte einfach keine Lust. Bestimmt aber war der Grund ein ganz anderer: Sie war einfach zu bescheiden. Schließlich ist meine Mutter eine sehr kreative, kluge und warmherzige Person. Geboren und aufgewachsen ist sie unweit der ältesten Stadt Deutschlands, im idyllischen Stadtteil Trier-Irsch. Hier geht sie auch einer ihrer Lieblingsbeschäftigungen nach: der Musik. Als kleines Kind wirkte meine Mutter bereits im örtlichen Musikverein mit und noch heute spielt sie dort Lyra und Trompete. Das ist jedoch nicht die einzige Leidenschaft meiner Mutter. Am liebsten arbeitet sie an ihren Geschichten. Welche Geschichten, werden Sie fragen, aber das ist nicht leicht zu beantworten. Meine Mutter schreibt Gedichte und kleine Erzählungen in der Mundart ihres Heimatdorfes: Im Irscher Platt. Dabei deckt sie häufig Begebenheiten auf, an die sicher niemand mehr gedacht hätte… außer meiner Mutter. Außerdem verfasst sie Romane auf hochdeutsch, zwei Bücher hat sie bereits veröffentlicht: „Ausflug in die Vergangenheit“ erzählt die Geschichte dreier Kinder, die einen Ausflug in das römische Trier machen und dabei allerhand erleben. „Angelena und das Geheimnis der verzauberten Insel“ richtet sich an die kleineren Leser und nimmt sie mit in eine Welt, in der nicht nur Seelöwen sprechen sondern auch Möwen rechnen können, oder doch nicht? Das nächste Werk meiner Mutter „Geheimnisvolles Trier: Das Dokument“ knüpft an ihren ersten Roman an und thematisiert das römische Treveris. Langweilig? Nein, ganz sicher nicht. Meine Mutter verarbeitet in ihren Geschichten häufig Kindheitserinnerungen, wie einen Ausflug in die dunklen Gänge der Barbarathermen Triers. Die Erlebnisse, die sie dabei gemacht hat – die Aufregung, die Neugier und auch die Gefahr bindet sie in die Geschichten ein und macht sie anschaulich und authentisch. Sie interessieren sich nicht für Geschichte? Probieren Sie es aus und Sie werden überrascht sein von der römischen Stadt Treveris!
Ihre Ronja Kertels

Bibliographie:
2007
- Ausflug in die Vergangenheit -
2008
- Angelena und das Geheimnis der verzauberten Insel -
2009
Mitwirkung bei der Persimplex Anthologie I : Von einigen die auszogen das Gruseln zu lehren - Die Moorgeister -
2010
- Geheimnivolles Trier: Das Dokument
2011
- Geheimnsivolles Trier: Rauch über Treveris
- Der Weihnachtsschlüssel
- Lustige Dorfgeschichten - Irscher Platt
2012
- Geheimnisvolles Trier: Ausflug in die Römerzeit